Sie sind hier: Kreuzfahrten > Informationen > Bermudas > West End, Bermuda
 
 
 

West End, Bermuda

Allgemeine Informationen
West End auf den Bermudas lockt mit Rosa-farbenen Stränden, Häusern in Pastelltönen und Anblick von Geschäftsmännern in Bermudashorts. Über diesem pittoresken Ort mit all seinem entspannten Insel-Flair schwebt spürbar der britische Einfluss, spürbar im täglichen Leben und in der Kultur der Inselkette im Atlantik vor der US-amerikanischen Ostküste. Der Hafen war seit dem 17. Jahrhundert von großer Bedeutung, allerdings verlor er nach dem Zweiten Weltkrieg an Wichtigkeit und wurde teilweise geschlossen. Bis 1995 war im Royal Naval Dockyard ein Stützpunkt der Royal Navy untergebracht. Heute laufen den Hafen vor allem Fähren und Kreuzfahrtschiffe an. Die Flora und Fauna der Bermudas-Inseln ist vielfältig. So sind hier zahlreiche Karsthöhlen zu finden und eine üppige Vegetation aus Gummibäumen, Mangroven und Salbei. Außerdem brüten auf den Inseln die fast ausgestorbenen Bermuda-Sturmvögel. Die Inselgruppe ist vom nördlichsten Korallenriff der Erde umschlossen.


 

Sehenswürdigkeiten
Das Royal Naval Dockyard ist zwar heute kein wichtiger Stützpunkt der Royal Navy mehr, dafür wurde es aber umgebaut und gibt Besucher nun einen interessanten Einblick in die Geschichte der Bermudas. Außerdem gibt es hier einige Geschäfte und Restaurant, Kunstgalerien, einen Markt für Handwerkskunst und ein maritimes Museum. Interessant ist auch das „Clock Tower Building“, welches 1856 fertig gestellt wurde und ursprünglich von der Marine benutzt wurde. Besuchen Sie auch das Scaur Hill Fort im gleichnamigen Park. Nachdem Sie das Fort (in den 1870er Jahren errichtet) besucht haben, können Sie auf den weitläufigen Wegen des Parks spazieren gehen oder sich bei einem Picknick stärken. Oder unternehmen Sie einen Ausflugs ins Innere der Insel und lernen Sie die Naturschönheiten kennen. Vielleicht sehen Sie ja auch einen der seltenen Bermuda-Sturmvögel?! Sollten Sie von West End aus einen Ausflug nach St. George unternehmen wollen, gibt es verschiedene Möglichkeiten: Entweder machen Sie auf zu einer langen Busfahrt über die Insel (die Busse fahren am King’s Wharf ab) oder Sie nehmen die Fähre nach St. George. Sollten Sie auf Ihrem Ausflug Hamilton besuchen wollen, dann können Sie von West End mit der Fähre nach Hamilton fahren (von dort aus fährt übrigens auch ein Bus nach St. George). Erkundigen Sie sich aber in jedem Fall über die verschiedenen Abfahrtzeiten, sonst dauert Ihr Aufenthalt auf den Bermudas vielleicht doch ein wenig länger als geplant.


 

Wissenswertes
Wenn Sie die kleinste Zugbrücke der Welt besuchen wollen, machen Sie sich auf nach Somerset, zur Somerset Bridge. Oder vielleicht steht Ihnen der Sinn auch nach einem entspannten Strandausflug! Dann sollten Sie einen Picknickkorb einpacken und den Great Sound besuchen, hier können Sie herrlich schwimmen und das wunderbare Panorama genießen.


Landessprache
Englisch


Währung
Bermuda-Dollar