Sie sind hier: Kreuzfahrten > Informationen > Australien/Neuseeland > Australien > Victoria Settlement, Australien
 
 
 

Victoria Settlement, Australien

Allgemeine Informationen
Victoria Settlement wird auch Port Essington genannt und ist eine Siedlung auf der Cobourg-Halbinsel im Northern Territory in Australien. Der kaum besiedelte Landstrich hat eine stark zerklüftete Küstenlinie mit vielen Inseln und Buchten. Victoria Settlement (Port Essington) wurde 1838 von den Briten gegründet, nachdem es schon einige Versuche gegeben hatte, in dem Gebiet einen Handelsstützpunkt zu etablieren. Nur ein Jahr nach Gründung der Siedlung, wurde sie durch einen Wirbelsturm weitgehend zerstört. Die Ironie des Schicksals wollte es, dass dabei auch die HMS Pelorus sank, die im Hafen vor Anker lag. Zu den Besatzungsmitgliedern zählten einige Ziegelbrenner, die nun vor Ort bleiben mussten. Dank ihrer Handwerkskünste konnten in Victoria Settlement fortan Gebäude auf Ziegelfundamenten gebaut werden. Später kamen auch Steinmetze und Zimmerleute in den Ort, die unter anderem den Leuchtturm am Hafen errichteten. Später setzte allerdings der Niedergang der Siedlung ein, als sich der Aufbau von landwirtschaftlichen Betrieben, wegen des extremen Klimas, als kaum umsetzbar erwies. Bis schließlich auch die Militärbasis im Jahr 1849 geschlossen wurde, waren zudem viele Bewohner an den Folgen der Malaria gestorben. Daraufhin wurde Victoria Settlement aufgegeben und nicht wieder besiedelt.


 

Sehenswürdigkeiten
Sie erleben einen der ältesten europäischen Siedlungsplätze Australiens, deren ersten Spuren noch nicht ganz verwischt sind. Zwischen trockenem Buschwerk und hoch aufragenden Palmen befinden sich die Ruinen der längst verlassen Häuser, die heute offiziell auf Aborigine-Land liegen. Das Gebiet gehört zum Garig-Gunak-Barlu-Nationalpark. Der Park umfasst die gesamte Halbinsel und setzt sich aus Eukalyptuswäldern, Sümpfen und Mangroven zusammen. Etwa 570 Kilometer südwestlich der Cobourg-Halbinsel liegt die 120.000-Einwohner Stadt Darwin. Sie ist die nördlichste Großstadt des australischen Kontinents.


 

Wissenswertes
Für die Gründung der Siedlung wurden im Jahr 1838 sieben vorgefertigte Holzhäuser aus England mitgebracht. Wegen des felsigen Grundes mussten sie allerdings auf Holzpfählen errichtet werden. Stürme, und nicht zuletzt eine Termitenplage, ließen von den ersten Gebäuden der Siedlung nichts übrig bleiben.


Landessprache
Englisch


Währung
Australischer Dollar