Sie sind hier: Kreuzfahrten > Informationen > Nordsee > Stromness (Orkney), Großbritannien
 
 
 

Stromness (Orkney), Großbritannien

Allgemeine Informationen
Die Entstehungsgeschichte von Stromness beginnt im zehnten Jahrhundert als Wikingersiedlung. Laut einer Saga soll Earl Harald Maddadson auf der Flucht vor den Wikingern Erlend und Sweyn Asleifsson, in einer Burg Zuflucht gefunden haben. Sie ist noch heute als Ruine nah der Stadt erhalten. Der Walfang führte Stromness im 17. Jahrhundert in eine Zeit der wirtschaftlichen Blüte. Später wurde der Hafen zum Standort der britischen Marine und zum Ausgangspunkt britischer Überseeexpeditionen. Stromness hat heute rund 1700 Einwohner und ist die zweitgrößte Stadt auf der Insel Mainland. Mainland gehört zu den rund 35 Inseln des Orkney-Archipels im Norden Schottlands.


 

Sehenswürdigkeiten
Der Charme Stromness' liegt in den engen und verwinkelten Gassen der malerischen Altstadt. Hier warten interessante Fachgeschäfte auf Sie, einladende Cafés und Restaurants, Galerien und Museen. Dazu gehören das Pier Arts Centre, mit einer bedeutenden Sammlung britischer Kunstwerke und das Stromness Museum, das mit einer Fülle historischer Objekte beeindruckt. Das Museum wurde 1837 gegründet und beherbergt auch eine der umfangreichsten Sammlungen auf den britischen Inseln, aus dem Bereich der Naturkunde.


 

Wissenswertes
Aufgrund der Farbe ihrer Häuser wird Stromness auch als die „graue Stadt am Meer“ bezeichnet.


Landessprache
Englisch


Währung
Britisches Pfund