Sie sind hier: Kreuzfahrten > Informationen > Rotes & Arabisches Meer > Arabisches Meer > Ra’s al-Chaima, Vereinigte Arabische Emirate
 
 
 

Ra’s al-Chaima, Vereinigte Arabische Emirate

Allgemeine Informationen
Ra’s al Chaima ist eines der sieben Emirate, aus denen die Vereinigten Arabischen Emirate bestehen. Die Metropole Dubai liegt nur eine Autostunde vom Emirat Ra’s al Chaima entfernt. In Ra’s al Chaima leben etwa 231.000 Menschen. Das Emirat lebt heute überwiegend von Tourismus, Handel und Landwirtschaft. Dies erkennt man auch an den ausgedehnten und fruchtbaren Dattel- und Orangenfeldern in der Küstenebene. Hauptstadt von Ra’s al Chaima ist der gleichnamige Hafenort Ra's al-Chaima-Stadt. Im Vergleich zu den anderen Emiraten ist Ra’s al Chaima sehr fruchtbar. Hier fallen mehr Niederschläge und zahlreiche geschützte Lagunenbereiche entlang der Küste ermöglichen eine vielfältige Flora und Fauna. Zum Teil sind die Lagunen durch weitläufige Mangrovenwälder geprägt. Derzeit wird in Ra’s al Chaima, sowohl im Emirat, als auch in der Hauptstadt, in viele neue Bauprojekte investiert, die an der Küste entstehen sollen. Ähnlich wie in Dubai arbeitet man hier mit Aufschüttung von Land und mit Lagunenausbauten, um die Küstenlinie zu verlängern. Es sollen überwiegend Resorts, Wohngebiete, Einkaufszentren, Villen, Bürogebäude, Golfplätze und Häfen entstehen. Allerdings hat Ra’s al-Chaima-Stadt dennoch einen eher ländlichen Charakter.


 

Sehenswürdigkeiten
Viele Märkte und ein Fischmarkt sind einen Besuch wert. Viele Verkäufer aus Indien, Pakistan, Bangladesh und anderen Orten, bieten exotische Waren an, die sie gerne erklären. In der Nähe befindet sich die archäologische Stätte von Shimal – ein „Palast“, zu dem man einen Aufstieg in Kauf nehmen muss, der sich lohnt. Der Palast ist auf einem freistehenden Felsen gebaut, von dem aus der Ausblick auf die Berglandschaft, die Küstenebene und Palmenoasen atemberaubend ist. Das Dorf Al-Khan in Sharjah ist ein altes verwaistes Fischerdorf, das bereits 1950 von seinen Einwohnern verlassen wurde. Im Laufe der Jahre verfällt es immer mehr, aber dennoch ist es einen Besuch wert. Es ist das einzige traditionelle Küstendorf, das noch erhalten ist. Das Dorf Jazirat Al Hamra ist größer und hat mehr und besser erhaltene Gebäude. Hier bekommt man einen Eindruck vom Leben, wie es die Emirates vor der Entdeckung des Erdöls führten. Das Besondere: Alle Elemente eines traditionellen Dorfes sind noch vorhanden: Fort, Markt, Moscheen und verschiedene Haustypen, an denen man noch die Korallensteinbauweise sehen kann.


 

Wissenswertes


Landessprache
Arabisch


Währung
Dirham