Sie sind hier: Kreuzfahrten > Informationen > Norwegen > Odda, Norwegen
 
 
 

Odda, Norwegen

Allgemeine Informationen
Die Stadt Odda gehört seit 2022 der Kommune Ullensvang im norwegischen Fylke Vestland an. Gemeinsam mit Jondal wurden die Ortschaften im Zuge der Kommunalreform eingegliedert. Odda gilt als heimliche Hauptstadt der Region Hardanger und befindet sich am Ende des Seitenarms des Sørfjords. Dieser schneidet in die über 1000 Meter hohe Bergwelt ein und teilt so die Gegend in eine Flusslandschaft umgeben von steilen Berghängen. Gemeinsam mit den benachbarten Städten Tyssedal und Eitrheimsnes bildet Odda einen wichtigen Schwerindustriezweig im Südosten Norwegens ab. Wenngleich die Industrieanlagen das Stadtbild prägen, so ist die Naturschönheit des Landes auch hier erhalten geblieben. Als Urlaubsort hat Odda eine prestigeträchtige Vergangenheit, denn um 1900 galt der Ort als beliebtestes Reiseziel über die Landesgrenzen hinaus. Der letzte deutsche Kaiser und gleichermaßen König von Preußen Wilhelm II. residierte über Jahrzehnte hinweg in der norwegischen Stadt während des Sommers. 1908 lief die Produktion der zu dem Zeitpunkt weltweit größten Karbidfabrik Tysso I an, die in den folgenden Jahren die Bevölkerungszahl merklich ansteigen ließ. Seit der Blütezeit hatte die Stadt mit diversen umweltbedingten Konflikten zu kämpfen, die die Schwermetallindustrie hervorgebracht hat. Seit den 1980er Jahren ist ein Umweltschutzkomitee allerdings um eine umweltfreundlichere Schwermetallproduktion bemüht und findet Lösungen für die Bewahrung der einzigartigen Naturlandschaft.


 

Sehenswürdigkeiten
Das Landschaftsbild um Odda herum begeistert vor allem durch spektakuläre Ausblicke. Wer sich gerne draußen aufhält, wandert oder Rad fährt, kommt hier voll auf seine Kosten. In südwestlicher Richtung der Stadt liegt das idyllische Buartal, von wo aus man einen Teil des Gletschers erklimmen kann. Die geologische Formation namens Buarbreen lockt mit einer beeindruckenden Aussicht ins Tal. Ähnlich beliebt ist der Wanderweg zum Aussichtspunkt und Wahrzeichen der Region namens Trolltunga. Ein weit in die Schlucht über dem Sørfjord ragender Fels offeriert einen unvergesslichen Panoramablick über die Landschaft. Beeindruckend sind ebenfalls die Wasserfälle Furebergsfossen sowie Låtefossen.

Der Geschichte der Ortschaft kann man im hiesigen Industriemuseum näher kommen. Ausgestellt wird hier die bewegte Geschichte Oddas von 1850 bis heute. Ebenfalls ein Zeitzeuge ist das sechs Kilometer nördlich am Ostufer des Sørfjordes gelegene Tyssedal. Dort befindet sich das mittlerweile unter Denkmalschutz stehende Gebäude des bis 1996 betriebenen und nun als Museum fungierenden Wasserkraftwerkes Tysso I. Eine weitere museale Einrichtung kann nördlich von Odda besichtigt werden. Das Freilichtmuseum Agatunet stellt 30 denkmalgeschützte norwegische Häuser aus. Zwei große Nationalparks schützen die Naturlandschaft um die Industrieregion und laden zum Wandern und Verweilen ein. Die nahegelegenen Ski- und Snowboardgebiete locken jährlich begeisterte Wintersportler in die Region um Odda.


 

Wissenswertes
Als einzigartige Spezialitäten der Region gelten die Apfelsäfte und der Apfelschaumwein. Die an den steilen Berghängen entlang des Fjordes angebauten und von Hand gepflückten Hardanger-Äpfel sollen die Erzeugnisse in Form von Säften und Cidre zu den weltweit exklusivsten ihrer Art machen.


Landessprache
Norwegisch


Währung
Norwegische Krone

 
 
 
 
 
 

Odda - KreuzfahrtenPreis p. P. ab

 
Abfahrt  Dauer  Route/Häfen  Schiff  Leistungen  Innen  Außen  Balkon  Suite
  
27.06.2024 15 Tage Norwegen Artania Kreuzfahrt   ausgeb.   3.299,- €   ausgeb.   7.499,- €