Sie sind hier: Kreuzfahrten > Informationen > Karibik > Östliche Karibik > Montserrat, Karibik
 
 
 

Montserrat, Karibik

Allgemeine Informationen
Die kleine, von nur etwas mehr als 4000 Menschen bewohnte Karibikinsel Montserrat lockt das ganze Jahr über mit tropischem Klima und warmen Temperaturen. Auf nur 17 km Länge und 10 km Breite bietet sie atemberaubende Natur und Zeugnisse einer spannenden Geschichte. Die zu den kleinen Antillen gehörende Insel wurde 1493 von Columbus entdeckt und später von irischen Einwanderern besiedelt. Noch heute zeigt sich das irische Erbe der grünen Karibikinsel in der Flagge mit einer irischen Harfe, der klangvollen irischer Musik und dem Nationalgericht Goat Water, das einem irischen Fleischeintopf nachempfunden ist. Am stärksten prägen Montserrat jedoch seine drei Vulkane, die die Landschaft der Insel und das Leben darauf bis heute beherrschen. Während der aktive Vulkan Soufriere heute eine der wichtigsten Touristenattraktionen ist, verwüstete er im Jahr 1995 große Teile der Insel und machte neben zahlreichen weiteren Ortschaften auch die damalige Hauptstadt Plymouth unbewohnbar.


 

Sehenswürdigkeiten
Heute können Besucher, die eine Erfahrung der unheimlichen Art suchen, eine geführte Tour durch die asche- und lavabedeckten Wege der ehemaligen Hauptstadt unternehmen. Die einzige unbewohnte Hauptstadt der Welt, die auch als „Pompeji der Karibik“ bezeichnet wird, ist und bleibt einer der bemerkenswertesten Orte dieser Insel. Wer einmal einen aktiven Vulkan mit eigenen Augen sehen möchte, kann außerdem den beeindruckenden Krater des Soufriere aus sicherer Entfernung von einer Aussichtsplattform aus besichtigen. Auch spannende Informationen über den Vulkanausbruch 1995 und die vulkanischen Aktivitäten der Insel wurden hier für Touristen aufbereitet. Neben Abenteuer- und Gruseltourismus bietet die Insel aber auch die Möglichkeit, ein noch weitgehend unberührtes tropisches Paradies zu genießen. Hier kann man bei einem Picknick an einem der faszinierenden schwarzen Lavastrände entspannen, beim Schnorcheln in die bunte Unterwasserwelt der Karibik eintauchen oder auf einer geführten Regenwaldtour die üppige Vegetation und die seltenen Tierarten der Insel erleben. Auf Montserrat leben mehrere Arten, die nirgendwo sonst zu finden sind, wie z.B. der Nationalvogel der Insel, der gelb-schwarze Montserrat-Trupial, oder ein „Mountain Chicken“ genannter, bis zu 20cm langer Riesenfrosch. Wer die Anstrengung einer Wanderung ins Inselinnere scheut, kann stattdessen im botanischen Garten die exotische Pflanzenwelt Montserrats in ihrer ganzen Pracht bewundern.


 

Wissenswertes
Ein besonderes Reiseerlebnis ist es, die spektakuläre Landschaft Montserrats bei einem Helikopterflug zu erkunden und so das schimmernde Meer, den üppig grünen Dschungel, die aschebedeckten Gebiete und die beeindruckenden Berge aus der Vogelperspektive zu betrachten. Der Höhepunkt dieses Ausflugs ist es zweifellos, auf Tuchfühlung mit dem Vulkan Soufriere zu gehen und seinen qualmenden, von erstarrter Lava bedeckten Gipfel aus nächster Nähe vom Fenster des Helikopters aus zu bewundern.


Landessprache
Englisch


Währung
Ostkaribischer Dollar