Sie sind hier: Kreuzfahrten > Informationen > Atlantik/Transatlantik > Westeuropa > Montoir/Nantes, Frankreich
 
 
 

Montoir/Nantes, Frankreich

Allgemeine Informationen
Die Gemeinde Montoir-de-Bretagne im Westen Frankreichs liegt an der Loire und unweit der Großstadt Nantes, welche der Hauptort der Region Pays de la Loire ist. Nantes blickt auf lange und bewegte Vergangenheit zurück, es konnten Siedlungsreste von 900 und 600 v. Chr. nachgewiesen werden. Zunächst von Kelten besiedelt wurde die Region im Gallischen Krieg von Caesar unterworfen und 50 v. Chr. wurde die Hafenstadt Portus Namnetus von den Römern gegründet. Im 3. Jahrhundert wurden die Bewohner Christen. In den folgenden Jahrhunderten zogen Sachsen und Normannen brandschatzend durch das Land. Über den Aufenthalt von Bretonen von den britischen Inseln wird gestritten, da es keine eindeutigen Beweise dafür gibt. Im frühen Mittelalter unterwarf sich der Graf von Nantes dem Herzog der Bretagne, etwa 100 Jahre später wurde die Stadt dem englischen König Heinrich II. übergeben. 1514 wurde Nantes wieder dem französischen Stammland angegliedert. Im 18. Jahrhundert floriert die Stadt und ihr günstig an der Loire-Mündung gelegener Hafen durch den Asienhandel und den Handel mit Sklaven, rund die Hälfte aller französischen Sklavenschiffe stach von Nantes in See. 1826 machte Nantes von sich Reden: Die erste öffentliche Omnibuslinie der Welt wurde hier eröffnet. Während des Zweiten Weltkrieges wurde die Stadt von den Nazis besetzt, während der alliierten Luftangriffe stark beschädigt und letztendlich befreit. Eine weitere tiefe Krise bedeutete der Niedergang der Werftenindustrie in den späten 1980er Jahren, hohe Arbeitslosigkeit und dadurch bedingter sozialer und kultureller Zerfall waren die Folge. Erst mit der TGV-Anbindung an Paris und der Auslagerung der nationalen Verwaltung ging es für Nantes wieder bergauf. Heute strahlt die Stadt in neuem Glanz und muss den Vergleich mit Bordeaux nicht scheuen.


 

Sehenswürdigkeiten
Wie wär’s mit einem Bummel durch die verschiedenen Museen der Stadt? Zur Auswahl stehen das Musée des Beaux Arts, das Musée Dobrée und das Naturkundemuseum. Möchten Sie ein wenig in die Vergangenheit eintauchen? Dann sollten sie das Herzogschloss besuchen. Nach langjähriger Renovierung kann die weitläufige und stark befestigte Schlossanlage des Château des ducs de Bretagne nun wieder besucht werden. Die Loire, an dessen rechtem Ufer es liegt, versorgt den Burggraben mit Wasser. Vom 13. Jahrhundert an residierten hier zunächst die bretonischen Herzöge und später die französischen Könige bei ihren Besuchen in der Bretagne. Seit 1840 steht das Schloss als historisches Monument unter Denkmalschutz. Statten Sie auch der Kathedrale Saint-Pierre einen Besuch ab, bummeln Sie durch die Parks und suchen Sie in den Einkaufstraßen la rue Crébillon und le passage Pommeraye nach passenden Souvenirs.


 

Wissenswertes
Besuchen Sie das Jules-Verne-Museum in Nantes und tauchen Sie ein in seine Welt! Im Machines de l'Ile werden Ihnen von Jules Verne inspirierte mechanische Tiere und andere Maschinen begegnen.


Landessprache
Französisch


Währung
Euro

 
 
 
 
 
 

Montoir/Nantes - KreuzfahrtenPreis p. P. ab

 
Abfahrt  Dauer  Route/Häfen  Schiff  Leistungen  Innen  Außen  Balkon  Suite
  
11.06.2022 10 Tage Mittelmeer Azamara Pursuit Kreuzfahrt   2.039,- €   2.229,- €   2.619,- €   4.119,- €  
06.09.2022 12 Tage Westeuropa Azamara Pursuit Kreuzfahrt   2.649,- €   2.949,- €   3.539,- €   6.089,- €