Sie sind hier: Kreuzfahrten > Informationen > Norwegen > Mandal, Norwegen
 
 
 

Mandal, Norwegen

Allgemeine Informationen
Mandal ist eine ehemalige Kommune in der Provinz Agder und die südlichste Stadt Norwegens. Sie ist eine der zahlreichen Hafenstädte entlang einer der ältesten Touristenstraßen im Südwesten Norwegens namens Nordsjøvegen. Mit einer Entfernung von 45 Kilometern westlich von Kristiansand, der Hauptstadt des sogenannten Südlandes, und der direkten Anbindung an die Nordsee, die an der Mündung des Flusses Mandalselva beginnt, ist die Stadt Zeit ihres Bestehens ein wichtiger Handelsort.

Erstmalige Erwähnung erhielt der Ort Ende des 14. Jahrhunderts in Bezug auf den Handel mit dem berühmten Mandal-Lachs. Die städtischen Siedlungen entlang den Flussufers sind mit die ältesten Ansiedlungen im Süden Norwegens. Durch die Expansion des Handels wuchs die Bevölkerungsanzahl gleichermaßen wie die Infrastruktur und das Wohlhaben der Stadt stetig an. Insbesondre während des 19. und 20. Jahrhunderts erlebte die Stadt großes wirtschaftliches Wachstum, das sich in einer Vielzahl neuer Geschäfte, wohlhabender Bürger und einem ausgeprägten Bezug zur Kunst und dem Handel mit Kunstwerken äußerte. Der Tourismus erhielt nach Ende des Zweiten Weltkrieges ebenfalls einen Aufschwung.


 

Sehenswürdigkeiten
Die um 1820 neu erbaute Kirche im Empirestil ist mit ihren 1800 Sitzplätzen eine der größten Kirchen des Landes. Zuvor befand sich an der Stelle eine aus dem 16. Jahrhundert stammende Steinkirche, die allerdings einem Brand zum Opfer gefallen ist. Die unter Kulturdenkmalschutz stehende evangelisch-lutherische Holzkirche ist ein Wahrzeichen der Stadt und kann als Sehenswürdigkeit besichtigt werden. Fast zeitgleich wurde das Stadthaus Andorsengården erbaut, das heute in der Funktion als Stadtmuseum ein Ausstellungsort für Kunstwerke, unter anderem von Gustav Vigeland, ist. In der Fischereiabteilung des Museums werden Fischfang und Entwicklung der Fischereigeräte an der Küste von Vest Adger vorgestellt. Noch mehr über die Stadtgeschichte kann man bei einem Besuch im Mandal Museum erfahren. In dem Historienmuseum lernen Besucher so einiges über die Geschichte des Ortes, die die Schifffahrt gleichermaßen wie den Fischfang einbezieht.

Mandal lockt mit seiner außergewöhnlichen Naturlandschaft, den vielen schönen Stränden und den norwegischen Wäldern an der Stadtgrenze. Strände und Naturreservate wie der Furulunden oder der Sjøsanden grenzen an Wanderwege und charmante Holzhäuser. Sie laden zum Entspannen und zu einem Spaziergang ein. Am Ufer des Mandalflusses, dem sogenannten Skulpturenufer, spiegelt sich der wachsende Wohlstand und das rege Kunstinteresse im öffentlichen Leben wider. Für Aktivurlauber ist die Umgebung von Mandal ebenfalls sehr attraktiv, denn Möglichkeiten zum Wandern und Fahrrad Fahren gibt es hier unzählige. Daneben ist auch der Stadtkern mit den mehr als 650 denkmalgeschützten Holzhäusern und den engen kleinen Gassen ein beliebtes Ausflugsziel sowohl bei Norwegern als auch allen anderen Touristen, die in dem Ferienort Urlaub machen.


 

Wissenswertes
Die norwegische Küche kombiniert traditionelle Zutaten mit modernen Verarbeitungsmethoden und bietet die verschiedensten Spezialitäten an: von süßen Leckereien wie Beeren, Waffeln und Cider bis hin zu gepökeltem Fleisch und weltweit renommierten Käsesorten. Durch den regionalen Fischfang nehmen frischer Fisch und Meeresfrüchte einen besonderen Stellenwert ein. Vor allem Königskrabben, Lachs und Norwegens berühmter Kabeljau sind auf den Speisekarten zu finden. Darüber hinaus ist Wild in der Region sehr beliebt. Im Herbst ist Jagdsaison für Elch, Rentier, Hirsch und Raufußhuhn.


Landessprache
Norwegisch


Währung
Norwegische Krone

 
 
 
 
 
 

Mandal - KreuzfahrtenPreis p. P. ab

 
Abfahrt  Dauer  Route/Häfen  Schiff  Leistungen  Innen  Außen  Balkon  Suite
  
17.06.2023 8 Tage Norwegen Amera Kreuzfahrt   ausgeb.   1.549,- €   2.299,- €   2.999,- €