Sie sind hier: Kreuzfahrten > Informationen > Mittelmeer > Östliches Mittelmeer > Kalamata, Griechenland
 
 
 

Kalamata, Griechenland

Allgemeine Informationen
Kalamata ist eine moderne Bezirkshauptstadt mit einem wichtigen Mittelmeer-Hafen, der das südgriechische Festland mit den Inseln verbindet. Kalamata liegt auf der Halbinsel Peloponnes, in der Region Messenien. Messenien gilt als fruchtbarster und wasserreichster Landstrich Griechenlands, in dem viel Obst und Gemüse angebaut wird. Ein Erdbeben im Jahre 1985 setzte der Bezirkshauptstadt Kalamata stark zu, zahlreiche eingestürzte Gebäude mussten durch Neubauten ersetzt werden. Mit dem Wiederaufbau kam aber auch ein wirtschaftlicher Aufschwung in die zuvor vom Staat vernachlässigte Stadt.


 

Sehenswürdigkeiten
Hoch über Kalamata thront eine Burg, die im 13. Jahrhundert von fränkischen Kreuzfahrer errichtet wurde. Unten brandet das blaue Mittelemeer an den Kiesstrand und in den Gassen duftete es nach Olivenöl, frisch gebackenem Brot und mediterranen Kräutern. Herzlich Willkommen – Sie sind in Kalamata! Typisch griechisches Flair lässt hier nicht lange auf sich warten, auch wenn Kalamata eine größere und moderne Stadt ist – die Hafengegend versprüht viel mediterranen Charme. Machen Sie es sich an der Hafenpromenade bequem, beobachten Sie die Fischerboote, wie sie sanft auf den Wellen schaukeln oder bummeln Sie durch die Straßen der Stadt! Byzantinische Kirchen und Kalamatas alte Burg schmücken die Stadt seit Jahrhunderten. Im Stadtzentrum finden Sie auch ein archäologisches Museum, dessen Besuch sich lohnt.


 

Wissenswertes
Vielleicht kennen Sie das „Kalamata“-Olivenöl, das auch in Deutschland bekannt ist. Vieles dreht sich in der Stadt auf Peloponnes um die schmackhaften Früchte, die in dieser Region besonders gut gedeihen.


Landessprache
Griechisch


Währung
Euro