Sie sind hier: Kreuzfahrten > Informationen > Atlantik/Transatlantik > Grönland/Island > Hafnarfjordur, Island
 
 
 

Hafnarfjordur, Island

Allgemeine Informationen
Hafnarfjordur, die Stadt in der Lava, liegt im Südwesten Islands, nicht weit entfernt von der Hauptstadt Reykjavík. Das Stadtzentrum ist von den vielen Lavahügeln geprägt, um die sorgsam herum gebaut wurde. Denn Hafnarfjordur gilt auch als Zentrum des Elfenglaubens. Viele der Menschen hier sind davon überzeugt, dass diese Lavahügel von Elfen bewohnt werden und schützen daher diese Behausungen. Hafnarfjordur ist mit etwa 25 000 menschlichen Einwohnern die drittgrößte Stadt Islands, die Elfen und das Kleine Volk nicht mitgerechnet. Der Name Hafnarfjordur bedeutet „Hafen Fjord“ und bezieht sich darauf, dass hier im Hafen bereits seit 1300 kontinuierlich Handel betrieben wird und damit der Hafen mit der längsten Handelsgeschichte in Island ist.


 

Sehenswürdigkeiten
Im Stadtzentrum ist eine Parkanlage zu finden, in dem es einen Skulpturenpark gibt, der die Werke isländischer und internationaler Künstler zeigt. Auch das Wahrzeichen der Stadt, der Leuchtturm befindet sich hier. Golfer, die auch hier nicht vom geliebten Grün lassen können, können sich an den besonderen Herausforderungen des Hafnarfjördur’s Keilir Golf Club versuchen, der in ein Lavafeld reingebaut wurde und direkt an den Atlantischen Ozean grenzt. Hinzu kommt der besondere Reiz bis fast um Mitternacht bei Tageslicht spielen zu können, um dann den Sonnenuntergang hinter den glitzernden Gletschern beobachten zu können. Im Hafnarborg Institut für Kultur und Kunst werden in regelmäßigen Abständen Ausstellungen gezeigt und das Hafnarfjörður Museum bringt den Besuchern die Geschichte der Gemeinde näher. Jeden Sommer lädt das Wikinger-Festival ein, die antike nordische Kultur zu erleben und bei einem Festmahl zu futtern wie die alten Nordmänner. Im Juni bietet der Sommer ein weiteres Festival: das Kunstfestival der hellen Tage. Und im Dezember beherbergt Hafnarfjörður dann sein eigenes Weihnachtsdorf. Jedes Haus wird mit Millionen kleiner Lämpchen geschmückt und die Familien kommen zusammen, um sich die angebotenen Leckereien schmecken zu lassen.


 

Wissenswertes
Wer Island besucht, muss wenigstens einmal auf dem Rücken eines Islandpferdes gesessen haben. Das neue Reitzentrum Hafnarfjörður bietet die Möglichkeit für dieses besondere Erlebnis bei einem Tagesausritt. Im Herbst des Jahres 2001 wurde dem Betreiber des Reitzentrums, Íshestar, vom Isländischen Tourismusamt für seine Touren, die Betriebsphilosophie und das Reitzentrum die begehrte Umweltauszeichnung verliehen.


Landessprache


Währung
Isländische Krone