Sie sind hier: Kreuzfahrten > Informationen > Britische Inseln > Fair Isle/Shetland-Inseln, Großbritannien
 
 
 

Fair Isle/Shetland-Inseln, Großbritannien

Allgemeine Informationen
Die schottische Insel Fair Isle gehört zu den Shetlandinseln. Sie ist etwa fünf Kilometer lang und 2,5 km breit in ihrer Ost-West-Ausdehnung. Bei einer Fläche von gerade einmal acht Quadratkilometern ist natürlich auch die Anzahl der Bewohner überschaubar. Nur rund 70 Menschen leben auf der Insel, deren Haupterwerbszweige die Fischerei und die Landwirtschaft sind. Besiedelt war Fair Isle bereits in der Bronzezeit, davon zeugen Reste vorchristlicher Gebäude.


 

Sehenswürdigkeiten
Fair Isle beeindruckt mit ihrer steil abfallenden Küste, aufragenden Klippen, die von der Brandung umspielt werden und einer geschwungenen, sattgrünen Insellandschaft. Im Norden erreicht Fair Isle eine Höhe von 217 Metern über dem Meeresspiegel, hier thront ein Leuchtturm aus Sandstein, der seit jeher die Schifffahrt rund um die zerklüftete Felseninsel sichert. Auch an der Südküste befindet sich ein Leuchtturm. Kreuzfahrer erreichen Fair Isle an der Anlegestelle North Haven, einem malerisch gelegenen, natürlichem Hafen. Als Station für Zugvögel ist Fair Isle von großer Bedeutung und die Insel besitzt eine renommierte Vogelwarte. Hier können zum Beispiel sehr seltene sibirische Sperlingsvögel beobachtet werden.


 

Wissenswertes
Fair Isle wird auch „Insel der Pullover und Vögel“ genannt. Zum einen, weil das Eiland berühmt für die Herstellung wärmender Strickbekleidung ist. Und zu anderen, weil Fair Isle eine beliebte Ferieninsel für Ornithologen ist.


Landessprache
Englisch


Währung
Britisches Pfund Sterling