Sie sind hier: Kreuzfahrten > Informationen > Britische Inseln > Duart/Isle of Mull, Großbritannien
 
 
 

Duart/Isle of Mull, Großbritannien

Allgemeine Informationen
Die Isle of Mull gehört zu den Inneren Hebriden und wird von rund 2700 Menschen bewohnt. Die Insel ist wohl schon seit etwa 6000 vor Christi besiedelt. Die Bewohner der Bronze- und Steinzeit haben auf der Isle of Mull Steinkreise errichtet, sowie das Steinfort Dun Ara und mehr als ein Dutzend Menhire (Monolithen). Auch die Insulaner der früheren Geschichte hinterließen eindrucksvolle Bauwerke. Die Liste der Schlösser und Burgen auf der Isle of Mull ist lang: Torosay Castle, Glengorm Castle, Mingary Castle, Moy Castle, Aros Castle, Ardtornish Castle, Calgary Castle, Dunstaffnage Castle und Dunollie Castle. Zu einer der schönsten und bekanntesten Burgen zählt Duart Castle, die auch immer wieder als Kulisse für Dreharbeiten genutzt wird. Zum Beispiel wurde hier 1999 der Film „Verlockende Falle“ mit Sean Connery und Catherine Zeta-Jones gedreht.


 

Sehenswürdigkeiten
Jeder, der eine Schottland-Kreuzfahrt genießt, möchte natürlich auch eines der stolzen Schlösser oder Burgen des Landes besichtigen. Auf der Isle of Mull haben Sie die Möglichkeit Duart Castle einen Besuch abzustatten. Die Burg thront auf einer Klippe über den Sund of Mull und ist seit über 400 Jahren der Sitz des Maclean-Clans. Die Lage des altehrwürdigen Baus könnte einzigartiger kaum sein: Seine steinernen Mauern recken sich auf einer steilen Felsklippe in den Himmel und von hier oben reicht der Blick bis zu den benachbarten Burgen von Dunstaffnage, Dunollie, Aros und Ardtornish. Über eine Freitreppe erreichen Sie den Innenhof der Burg und erkunden von dort aus das prachtvolle Innere. Zur Anlage gehört auch ein Souvenirladen, in dem Sie Andenken, hochwertige Wollbekleidung und Whisky kaufen können.


 

Wissenswertes
Die Isle of Mull ist der Sitz der Whiskybrennerei Tobermory Distillery. Der bekannte Whisky-Hersteller wurde 1798 gegründet und mehrfach geschlossen und wiedereröffnet. Seit 1983 produziert die Brennerei jedoch ohne Unterlass und steht für die Marken Ledaig und Tobermory.


Landessprache
Englisch


Währung
Britisches Pfund Sterling