Sie sind hier: Kreuzfahrten > Informationen > Mittelmeer > Östliches Mittelmeer > Dikili, Türkei
 
 
 

Dikili, Türkei

Allgemeine Informationen
Direkt gegenüber der griechischen Insel Lesbos und etwa 30 Kilometer entfernt von den Ausgrabungsstätten von Pergamon, liegt Dikili. Dikili gehört zur Provinz Izmir – die gesamte Region ist für seine malerischen Naturschönheiten, für Thermal-Quellen und glasklares Meereswasser bekannt.


 

Sehenswürdigkeiten
Die antike Ausgrabungsstätte Pergamon bei Dikili ist eine der größten Touristenattraktionen der Türkei. Das pergaminische Reich erstreckte sich über große Teile Kleinasiens. Pergamon, damals griechisch, war bestrebt, ein neues Athen zu erschaffen. Überreste der monumentalen Bauten sind heute auch im Berliner Pergamon-Museum zu sehen, darunter eine Teilrekonstruktion des berühmten Pergamon-Altars, in den erhaltene Friese integriert worden sind. Dikrili selbst bietet kilometerlange Strände und klassisches, mediterranes Flair. Dikilis Hafen ist von stattlicher Größe und kann bis zu drei Kreuzfahrtriesen auf einmal abfertigen.


 

Wissenswertes
2007 machte Dikrili Schlagzeilen, als es hieß, es wolle ein kleines Eiland vor der Küste verkaufen. Angeblich sollen die Bewohner von Lesbos schon Geld gesammelt haben, um das Inselchen zu erwerben. Doch „Garib“, so der Name, blieb türkisch und aus dem Verkauf wurde nichts.


Landessprache
Türkisch


Währung
Neue Türkische Lira