Sie sind hier: Kreuzfahrten > Informationen > Indischer Ozean > Südostasien > Chennai (Madras), Indien
 
 
 

Chennai (Madras), Indien

Allgemeine Informationen
Strand, Leben und Geschichte. Die Stadt Chennai ist vielfältig. 4,7 Millionen Menschen leben dort. Sie ist 2000 Jahre alt und manchem möglicherweise noch unter dem Namen Madras bekannt. So haben die Briten sie genannt. Alte Tempel zeugen von der Geschichte und der Hafen ist schon früh wichtig gewesen. Wahrscheinlich lagen anfangs Dörfer um den Hafen herum. Aus aller Welt kamen Händler: Chinesen, Phönizier, Griechen, Römer, später Portugiesen und Franzosen, Armenier und Araber. Apostel Thomas soll hier den Märtyrer Tod gestorben sein. Portugal kam als erste europäische Kolonialmacht nach Chennai. 1522 errichteten Portugiesen ein Fort, der die damaligen Machthaber zurückdrängen sollte. Die Ostindien-Kompagnie pachtete Land zwischen den Siedlungen. 1640 wurde das Fort St. George fertig gestellt. In der britischen Kolonialzeit wurden alle Transporte nach Südindien über Madras abgewickelt. Ende des 17. Jahrhunderts wurde die Stadt eine wichtige Marinebasis der englischen Flotte. Vorher hatten die Briten die umliegenden Gegenden erworben. 1746 zerstörten französische Truppen Teile der Stadt. Sie hatten sich in Pondichéry angesiedelt und wollten ihr Gebiet ausweiten. Sie konnten sich dort jedoch nicht halten. Nach der Unabhängigkeit Indiens wurde die Stadt ein Zentrum der tamilischen Filmindustrie. Industrie und Handel boomen in Chennai und die Bevölkerung wächst. Auswirkungen des Tsunami 2004 waren zu spüren, aber nicht so stark, wie in anderen Regionen. Golf, Strände, Themenparks und Pferderennen ziehen die Besucher ins heutige Chennai.


 

Sehenswürdigkeiten
Im Fort St. George können Sie das Museum besuchen. Es werden Stücke aus der Stadtgeschichte gezeigt. Im Clive’s Corner wird das Leben des Erbauers der Britischen Kolonie in Indien gezeigt. Besichtigen Sie auch die älteste protestantische Kirche in Chennai. Es ist die St. Mary Kirche. Dort können Sie die ältesten britischen Grabsteine in Indien sehen und Erinnerungsstücke von wichtigen Vertretern des englischen Reiches. Interessieren Sie sich für Kunst? Dann sollten Sie die Kunstgalerien auf der Pantheon Road besuchen. Dort finden Sie auch Kunstmuseen. Indische Kunst können Sie auch in der National Art Gallery betrachten. Das Government Museum verfügt über mehrere Abteilungen. Sie können sich hier über folgende Themen informieren: Anthropologie, Archäologie, Botanik, Geologie, Numismatik, Plastiken und Zoologie. Auch die Frühgeschichte, Musikinstrumente und alte Götterbilder können Sie hier bestaunen. Neben vielen anderen Zeugnissen aus der Vergangenheit, können Sie in Chennai auch Kirchen besichtigen. Die meisten Kirchen haben die Engländer hinterlassen.


 

Wissenswertes
An den Stränden können Sie das köstliche Pattani Sundal probieren. Es ist ein Snack aus Erbsen, Kokos, Mango, Chili und Korianderblättern.


Landessprache
Indisch


Währung
Indische Rupie

 
 
 
 
 
 

Chennai (Madras) - KreuzfahrtenPreis p. P. ab

 
Abfahrt  Dauer  Route/Häfen  Schiff  Leistungen  Innen  Außen  Balkon  Suite
  
20.12.2020 154 Tage Weltreise Amadea Kreuzfahrt   ausgeb.   29.099,- €   44.999,- €   58.399,- €  
09.04.2021 23 Tage Indischer Ozean Amadea Flug Kreuzfahrt   ausgeb.   4.799,- €   6.999,- €   8.399,- €  
09.04.2021 44 Tage Rotes Meer & Suezkanal Amadea Flug Kreuzfahrt   ausgeb.   7.499,- €   11.699,- €   14.099,- €