Sie sind hier: Kreuzfahrten > Informationen > Flüsse in Europa > Elbe > Burg, Deutschland
 
 
 

Burg, Deutschland

Allgemeine Informationen
Erstmals erwähnt wurde die Stadt Burg vor mehr als 1000 Jahren. Das fruchtbare Land an Ihle und Elbe boten schon in der Frühgeschichte beste Siedlungsvoraussetzungen in der Region. In nachchristlicher Zeit wanderten die Germanen aus dem Gebiet ab und Slawen zogen nach. Im Jahr 928 wurde Brandenburg von Heinrich I. erobert. Sein Sohn Otto, später römisch-deutscher Kaiser, gründete das Bistum Brandenburg. Flämische Siedler errichteten später in Burg die Unterstadt und brachten wertvolle Handelsbeziehungen und wirtschaftliches Know-how mit. Besonders die Viehzucht, das Bierbrauen und die Herstellung von Wolltuchen ließen das Leben in Burg um 1200 herum erstmals florieren. Während des Zweiten Weltkrieges blieb Burg von größeren Zerstörungen verschont und das prächtige Stadtbild konnte sich bis heute erhalten.


 

Sehenswürdigkeiten
Die Destination Burg bietet Ihnen auf dieser Flusskreuzfahrt nicht nur städtebaulichen Hochgenuss, sondern auch kulturelle Höhepunkte mannigfaltiger Art. Der historische Kern der Stadt am Elbe-Havel-Kanal, hat die Jahrhunderte weitgehend schadlos überstanden und besticht mit einer Reihe schönster Bauwerke. Dazu gehören zum Beispiel die romanische Nicolaikirche und die Kirche Unserer Lieben. Die über 800 Jahre alten Sakralbauten sind Bestandteil der von Mitteldeutschland bis nach Italien und Slowenien reichenden Straße der Romantik (Transromantica). Viele weitere Türme prägen die Stadt, so der Berliner Turm (14. Jahrhundert), der Bismarckturm von 1907 und der rund 800 Jahre alte Hexenturm mit seinen trutzigen Felssteinmauern.


 

Wissenswertes
Der Schriftsteller Theodor Fontane war in Burg einst als Apothekenhelfer tätig.


Landessprache
Deutsch


Währung
Euro