Sie sind hier: Kreuzfahrten > Informationen > Flüsse in Europa > Elbe > Brandeis (Brandýs nad Labem), Tschechische Republik
 
 
 

Brandeis (Brandýs nad Labem), Tschechische Republik

Allgemeine Informationen
Brandeis entstand 1960 durch die Zusammenlegung zweier Städte zu beiden Seiten der Elbe: Brandýs nad Labem (Brandeis) und Stará Boleslav (Altbunzlau). Die beiden Stadtteile hatten bis dahin kulturell und historisch gesehen völlig unterschiedliche Entwicklungen hinter sich gebracht. So hängt die Gründung von Brandýs nad Labem mit einem alten Handelsweg zwischen der sächsischen Lausitz und Prag zusammen. Stará Boleslav hingegen war ursprünglich eine mittelalterliche Burgstätte und ist gut 400 Jahre älter als Brandýs nad Labem. Zudem war das alte Brandeis katholisch geprägt, Altbunzlau hingegen zeigte sich auch anderen Glaubensrichtungen gegenüber offen. Nach 1960 wuchsen beide Orte schließlich zu einer Stadt zusammen.1998 wurde die Zusammengehörigkeit nochmals bekräftigt, als sich die Mehrheit der Bürger in einem Referendum gegen die Trennung des Ortes aussprach.


 

Sehenswürdigkeiten
Ihre Flusskreuzfahrt führt Sie in ein weiteres Schmuckstück an der Elbe! Besuchen Sie das prächtige Schloss mit Schlossgarten, eine der größten Mühlen Böhmens oder die Laurentiuskirche aus dem 14. Jahrhundert. Das Schloss, wie auch die Mühle und die Kirche mit ihren gotischen Fresken, liegen im Stadtteil Brandeis. Zu den Sehenswürdigkeiten von Altbunzlau gehören die frühbarocke Mariä-Himmelfahrts-Kirche aus dem Jahre 1613, die St.-Wenzel-Basilika und die Domherrenhäuser.


 

Wissenswertes
Das Schloss Brandýs nad Labem war das Zuhause des letzten Habsburger Kaisers und böhmischen Königs Karl I. von Österreich. Seit 2002 findet hier alljährlich ein großes historisches Fest statt, „Audienz bei Karl I.“ genannt. Neben einem Umzug wird hier auch eine kirchliche Messe abgehalten und den Opfern des Ersten Weltkrieges gedacht. Karl I. bestieg den Thron, nachdem Franz Ferdinand 1914 in Sarajevo ermordet worden ist. Der für seine Friedensbemühungen während des Ersten Weltkrieges bekannte Karl I. wurde 2004 durch Papst Johannes Paul II. seliggesprochen.


Landessprache
Tschechisch


Währung
Tschechische Krone