Sie sind hier: Kreuzfahrten > Informationen > Pazifik/Südsee > Nordpazifik > Anadyr, Russische Föderation
 
 
 

Anadyr, Russische Föderation

Allgemeine Informationen
Anadyr hat rund 13.000 Einwohner und ist die Hauptstadt des Autonomen Kreises der Tschuktschen. Gegründet wurde die Stadt 1889 als Nowo-Mariinsk, nach der Zarin Marija Alexandrowna. 1923 wurde die Siedlung schließlich in Anadyr umbenannt, wie auch der Fluss heißt, der den Ort durchfließt. Weiter flussaufwärts befindet sich zudem eine Festung aus dem 17. Jahrhundert, die ebenfalls den Namen Anadyr trägt.


 

Sehenswürdigkeiten
Sie erleben auf dieser Kreuzfahrt die dünn besiedelte Tschukotka im äußersten Nordosten Russlands. Anadyr liegt am Beringmeer, an der Mündung des Flusses Anadyr. Die Bucht vor der Stadt wird Anadyrgolf genannt. Über sie besteht eine Verbindung zur Beringstraße nach Alaska. Die Region zeigt sich bergig mit ausgedehnten Tiefebenen. Sie liegt nördlich der Baumgrenze und ist von Tundra bedeckt. Im rauen Klima Tschukotkas beginnt der Winter bereits im September und endet im Mai. Im kurzen Sommer wird es im Durchschnitt 9 °C warm. Der schroffen Lage entsprechend, zeigt sich die Stadt Anadyr eher nüchtern, mit kantigen Plattenbauten und einigen Industrieanlagen. Die optischen Höhepunkte der Region sind die wildromantische Naturkulisse, die felsige Küste und die schneebedeckten Berggipfel am Horizont.


 

Wissenswertes
Zum Kreise der Tschuktschen („Tschukotka“) gehören auch die Wrangelinsel und die Insel Aion, die Teil des UNSESCO-Weltkulturerbes sind. Bis zum östlichste Punkt Russlands und Asiens, dem Kap Deschnjow auf der Tschuktschen-Halbinsel, sind es noch rund 1000 Kilometer Luftlinie.


Landessprache
Tschuktschisch, Russisch


Währung
Russischer Rubel

 
 
 
 
 
 

Anadyr - KreuzfahrtenPreis p. P. ab

 
Abfahrt  Dauer  Route/Häfen  Schiff  Leistungen  Innen  Außen  Balkon  Suite
  
25.07.2019 17 Tage Nordpazifik Silver Explorer Kreuzfahrt   ausgeb.   11.900,- €   ausgeb.   24.100,- €