Sie sind hier: Kreuzfahrten > Informationen > Atlantik/Transatlantik > Westeuropa > Saint-Jean-de-Luz, Frankreich
 
 
 

Saint-Jean-de-Luz, Frankreich

Allgemeine Informationen
Saint-Jean-de-Luz im Arrondissement Bayonne ist der Hauptort des gleichnamigen Kantons Saint-Jean-de-Luz. Zudem gehört die Gemeinde zu der historischen baskischen Provinz Labourd und liegt im französischen Teil des heutigen Baskenlandes. Im Süden schließt das autonome spanische Baskenland direkt an. An der Strandpromenade von Saint-Jean-de-Luz ist die baskische Kultur besonders ausgeprägt. Das zeigt sich auch an typisch baskischen Architekturelementen und an einigen baskisch benannten Restaurants. Auf baskisch heißt Ihr Kreuzfahrtziel übrigens „Donibane Lohizune“. Etwa 13.000 Menschen leben in dem Landstrich an der Biskaya. Die Bucht von Saint-Jean-de-Luz ist der einzige geschützte Hafen der Region und hat der Stadt dabei geholfen, ein bekannter Badeort zu werden. Die Dämme des Hafens halten die oft wuchtigen Atlantikwellen ab und sorgen innerhalb der Bucht für eine badefreundliche Brandung. Als Seebad ist Saint-Jean-de-Luz noch recht jung, der Hafen existiert aber schon sehr lange.


 

Sehenswürdigkeiten
Fast schon ein Muss in Saint-Jean-de-Luz ist ein Besuch der reich verzierten Kirche Saint-Jean Baptiste, in der Maria Theresia von Spanien und Ludwig XIV. einst heirateten. Architektonisch bedeutsam ist auch das Schloss „Château d’Uturbie“ aus dem Jahre 1341, in dem sich heute ein Hotel befindet. Überhaupt ist die Altstadt an der Strandpromenade, mit ihren schmucken Häuschen und Türmchen, sehr sehenswert! Wer sich für die baskischen Traditionen interessiert, besucht das Baskische Museum in Saint-Jean-de-Luz. Und zu guter Letzt bietet Ihnen die Stadt natürlich alle Vorzüge eines Seebades, mit einem kilometerlangen Stadtstrand und herrlich-klarem Meerwasser.


 

Wissenswertes
Jedes Jahr im Oktober findet in Saint-Jean-de-Luz ein angesehenes Filmfestival statt.


Landessprache
Französisch und Baskisch


Währung
Euro